Jubiläums-Vereinsmeisterschaft

25 Jahre – Radclub Schnaittachtal e.V.

Vereinsmeisterschaft

Auch in diesem Jahr, kämpften die Mountainbiker vom Radclub um den berüchtigten Vereinsmeister-Pokal.

Es musste eine 3 Kilometer lange Runde mit 160 Höhenmetern bewältigt werden. Diese startete am Hedersdorfer Sportplatz und ging durch den Wald nach Enzenreuth.

Um 15 Uhr wurden die ersten Lose gezogen, durch die die Startposition ermittelt wurde. Nach kurzem Aufwärmen der Beine ging es dann los. Im Minuten-Takt machten sich die Mountainbiker, auf den Weg den kräftezehrenden Berg zu überwinden.

Gestartet wurde in 3 Klassen, U23, Elite und Senioren. Bei den Senioren siegte Michael Hendl mit einer Minute Vorsprung auf Volker Ebersbach, Grit Mühlmeister kam nach 15:11 Minuten ins Ziel und gewann. Die Elitefahrer waren mit 7 Fahrern gut besetzt, da es um den Vereinsmeister-Titel ging. Andreas Zeug schrammte mit einer Minute auf Alexander Geelhaar nur knapp am Titel vorbei und musste sich mit dem 2. Platz zufrieden geben. Konkurrenzlos aber mit einer super Zeit von 13:12 Minuten siegte Franziska Helmreich bei den Damen.

Auch die U23 schnitt mit einer Durchschnittszeit von 13 Minuten sehr gut ab, dort gewann bei den Damen Sophia Wagner mit hervorragenden 15:49 Minuten. Die Jungs lieferten sich einen harten Kampf um den Platz. Michael Braunschläger platzierte sich auf dem 3. Platz, mit 40 Sekunden hinter Paul Hollerbach bekam Phillip Gradl den 2. Platz. Mit 11:19 Minuten sicherte sich Paul Hollerbach den 1. Platz auf dem Siegerpodest.

Jubiläumsfeier

Der RC Schnaittachtal feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Um 17 Uhrstartete deswegen, die Jubiläumsfeier. Ein großes Buffet wurde bestellt, an dem sich alle Vereinsmitglieder satt gegessen haben. Anschließend begann die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft. Nach dieser sprach Vereinsmitglied und Bürgermeister Frank Pitterlein zum Verein. Eine Diashow zu den Highlights, die in den 25 Jahren entstanden sind, lustige Erzählungen, wie der Verein entstand und das gemütliche Beisammen, kam bei allen super an.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.