Hüttenwochenende 2019

Zum Abschluss der Sommerferien, traf sich unsere Kidsgruppe, um gemeinsam ein komplettes Wochenende zu verbringen. Am letzten Freitag der Sommerferien hieß es erstmal einmal – ankommen, auf der Naturfreundhütte oberhalb von Sankt Martin.

Kaum waren die ersten Kids da, gingen die ersten Sprünge über eine selbstgebaute Schanze los. Nachdem dann alle da waren und ihre Betten aufgebaut hatten gab es erstmal Pizza. Als alle satt waren war es an der Zeit Feuerholz fürs Lagerfeuer zu sammeln, was kurz darauf hin angeschürt wurde.

Der nächste Tag startete mit einem kleinen Rennen rund um die Naturfreundehütte, auf der wir übernachteten. Das aufbauen und fahren hat dann so lange gedauert, dass es schon wieder Mittagessen gab.

Danach hieß es dann – auf zur großen Tour. Diese ging auf der Höhe entlang zur Lilachquelle, wo erstmal alle durchfuhren und ihren Spaß hatten. Weiter ging es dann quer durch den Wald, auf vielen Schotterwegen nach Hilpoltstein und von dort aus wieder zurück zur Hütte.

Da einige immer noch zu viel Kraft hatten wurde kurz darauf hin ein kleines Whelly-Training gemacht.

Nach dem Abendessen besuchten uns ein paar Eltern und kurz darauf hin wurde ein Wandkicktunier mit dem Fußball veranstaltet, was nach vielen Runden an einem riesigen Lagerfeuer endete.

Unser letzter Tag hatte leider nur noch was mit nervigem Aufräumen und zusammenpacken zu tun – also sprich dieser war leider nicht so spannend.

Es hat allen super viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.