Alle Beiträge von Paul Hollerbach

Kinderrennen

Zum ersten Mal richtete der Radclub Schnaittachtal in diesem Jahr ein Schüler-Mountainbikerennen aus.

Fast 20 Kinder kamen in Begleitung ihrer Eltern ins Hailoh, wo diese ihre Startnummer bekamen und sich in die Aufwärmrunde begaben. Die Kinder mussten mindestens eine drei Kilometer lange, technisch anspruchsvolle Runde bewältigen, die je nach Alter ein bis dreimal gefahren wurde. Zuerst musste die Klasse U15 mit drei Runden ihr Können beweisen. Dort starten fünf Schüller, die drei Runden fahren mussten und diese in durchschnittlich 15 Minuten hinter sich brachten. Mit einer Minute Vorsprung setzte sich Jakob Leng schnell von seinen Verfolgern ab und kam nach 13:23 Minuten als Erster ins Ziel. Bei den Schülerinnen kam nach 16:25 Minuten Klara Pinzer ins Ziel geschossen. Danach machten sich elf Mädchen und Jungen daran, ihre zwei Runden möglichst schnell hinter sich zu bringen bei den Mädchen schaffte es Lilli Weber auf den 3. Platz, Annika Zeh auf den 2. Platz und mit einer Minute Vorsprung erreichte Emilia Sperber den 1. Platz. Bei den Jungen siegte Simon Sperber mit zwei Sekunden Vorsprung vor Luis Goldhammer. Nach einer kleinen Pause fuhr die U9 um den Pokal, nach einer Runde und 6:50 Mi- nuten erreichte Julius Schiffer den 3. Platz. Mit nur 20 Sekunden Vorsprung auf Dominik Hendl siegte Marko Kiesl mit 6:02 Minuten. Greta Schwarz kam nach 8:52 Minuten ins Ziel und gewann ihre Wertung.

Das jüngste Vereinsmitglied lsabel Erler durfte eine verkürzte Runde fahren und schloss diese in 2:30 Minuten ab.

 

Radclub Jugend beim 3h-Rennen in Neukirchen

Zum letzten Lauf des Jura-Cups waren nochmals 5 Schnaittacherer in Neukirchen am Start.

Unserer jüngster Fahrer Marco Kiesl bewältigte seine Runde in respektablen 6:15min.

In der U13 ging Sven Kiesl, für den Radclub, an den Start. Für ihn hieß es 2 Runden mit ca. 100 Höhenmetern zu überwinden. Diese schloss er entschlossen in 12 Minuten ab und schaffte es auf den 2. Platz.

Im 3. Rennen des Cups stellten sich Michael Braunschläger und Paul Hollerbach dem 1h-Rennen. Es hieß so viele Runden wie möglich zu fahren, in einer Stunde. Mit 11 Runden in den Beinen, erreichte Michael das Ziel nach 57 Minuten. Kurz nach ihm kam mit der Startnummer 52, aber einer Runde mehr in den Beinen, unser Fahrer Paul ins Ziel.

Dem großen Cup mit 3h, stellte sich Jochen Kiesl und erreichte mit 34 Runden den 11. Platz.

Die Strecke die es zu bewältigen galt ging über eine neu gemachte Motocross-Strecke, einem kurzen Teil auf der Straße und auf Schotterwegen entlang. Insgesamt waren es pro gefahrene Runde 2,6km und 44 Höhenmeter.

Kinderferienprogramm ´15

Über Stock und Stein

Der Radclub Schnaittachtal bot im Ferienprogramm wieder das beliebte Kindertraining an. Trotz des bewölkten Wetters kamen etwa 20 Jungen und Mädchen. Um 15 Uhr startete der Pulk in zwei Gruppen von der Allee aus. Über Stock und Stein ging es rund ums Hailoh eine Stunde lang mit vielen Umwegen zum Spielplatz nach Großbellhofen. Dort gab es für alle Getränke und etwas zum Knabbern. Nach der Kleinen Stärkung ging es wieder zurück Richtung Schnaittach.

Das Echo war eindeutig: Es hat Spaß gemacht.

Radweg Säuberungsaktion

Seit 2001 führt der Radclub Schnaittachtal e.V. seine Säuberungsaktion entlang des Radweges von Schnaittach nach Simmelsdorf, zu Beginn der Radl – Saison durch.

So auch am Samstag, den 11.04.15. Die teilnehmenden 9 Vereinsmitglieder befreiten das angrenzende Grün von den gedankenlos weggeworfenen Abfällen.

Unsere jährliche Aktion, das Dosen- und Flaschenpfand aufgeräumt werden und ein sensibleres Umweltbewusstsein führten zu einem sichtbaren Rückgang des Müllaufkommens entlang dieses Radweges, der Teil des Lauf – Gräfenberg – Radweges ist. Für diesen ist Peter Hinkel, Mitglied des RC Schnaittachtal e.V., als Radwegpate zuständig.